Atelierprogramm:

Ralph Schuster

Geboren 1982 in Freiburg im Breisgau; lebt und arbeitet in Köln

Ausbildung
Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Preise/Stipendien
Jahresstipendium des Landes Niedersachsen im Bereich Kunst, 2014; Förderpreis für Bildende Kunst des Bundesministeriums für Bildung & Forschung, ATLAS 2013 – Kunststudenten stellen aus, Bundeskunsthalle, Bonn, 2013

Ausstellungen (Auswahl)
BIEN MERCI, Wertheim, Köln, 2014; NODISCO, Sammlung Philara, Düsseldorf, 2014; Ralph Schuster, Ulrich Pester, Anna Virnich, Sprüth Magers Berlin, 2013; ATLAS 2013 – Kunststudenten stellen aus, Bundeskunsthalle, Bonn, 2013; Fünf Hanf Senf, Provinzeditionen, Projekte, Bochum, 2012; CURT, Galerie vom Zufall und vom Glück, Hannover 2012; The Bees Nest in the Buffalos Chest, Galerie der Stadt Remscheid, Remscheid, 2011; Hier kommt Curt, Ringstube, Mainz, 2011; All in Together Now MAI 36 Galerie, Zürich, Schweiz, 2010; Motherhugger, Malkasten, Düsseldorf, 2010; La Bonne Horse, Bonner Kunstverein, Bonn, 2010; La Bonne Horse, Städtische Galerie Haus Coburg, Delmenhorst, 2009; Honeys Play Me Close, Like Butter Plays Toast, Kunstgruppe, Köln, 2009

« Überblick: Atelierprogramm