Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Die folgende Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch den Kölnischen Kunstverein (Hahnenstr. 6 in 50667 Köln, 0221/217021, info@koelnischerkunstverein.de), gesetzlich vertreten durch den Vorstand (Dr. Thomas Waldschmidt).

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten, sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch unserer Website:
Der Kunstverein (bzw. sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp und Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL, IP-Adresse und der anfragende Provider.
Der Kunstverein verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes und behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

b) Bei Bestellungen und beim Abschluss von Mitgliedschaften:
Im Rahmen der Mitgliedschafts- und Kaufverträge erhebt der Kölnische Kunstverein vertragsrelevante personenbezogene Daten, die zwecks Erfüllung der Vertragsverhältnisse gespeichert und genutzt werden. Diese werden ausschließlich in Kongruenz mit den in 3. beschriebenen Punkten erhoben, genutzt und weitergegeben.

c) Bei der Kontaktaufnahme per Email:
Bei der Kontaktaufnahme mit dem Kölnischen Kunstverein per E-Mail werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen gespeichert.

d) Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter:
Mit dem Newsletter informiert der Kölnische Kunstverein über seine Ausstellungen, Veranstaltungen und Angebote. Für die Abbonierung des Newsletters werden eine gültige E-Mail-Adresse sowie Informationen, die eine Überprüfung gestatten, dass der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist, benötigt. Diese Daten werden vom Mailverteilerdienst MailChimp (The Rocket Science Group, LLC 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA), den der Kölnische Kunstverein für den Versand der Newsletter verwendet, gespeichert. Mit der Anmeldung zum Newsletter werden außerdem die IP-Adresse und das Datum der Anmeldung gespeichert. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine E-Mailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet. Die Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen und relevante Änderungen vorgenommen werden.

3. Umgang mit personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nur in den folgend aufgeführten Fällen statt:

a) wenn Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

b) wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

c) für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

d) dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist

4. Cookies

Der Kölnische Kunstverein setzt auf der Homepage Cookies ein. Dies sind kleine Dateien, die der Browser automatisch erstellt und die auf dem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn eine Seite besucht wird. Cookies richten auf dem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dadurch die Identität des Nutzers offen gelegt wird. Vordergründig dienen Cookies der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Login-Daten). Zum anderen dienen sie zur Erfassung und Analyse statistischer Daten der Webseitennutzung. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann dadurch die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort eingeschränkt werden.

5. Betroffenenrechte

Die Betroffenen haben das Recht:

a) gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre vom Kölnischen Kunstverein verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen ihre Daten offen gelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht beim Kölnischen Kunstverein erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

b) gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung ihrer beim Kölnischen Kunstverein gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

c) gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung ihrer beim Kölnischen Kunstverein gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

d) gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, sie aber deren Löschung ablehnen und der Kölnische Kunstverein die Daten nicht mehr benötigt, sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

e) gemäß Art. 20 DSGVO ihre personenbezogenen Daten, die sie dem Kölnischen Kunstverein bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

f) gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem Kölnischen Kunstverein zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass der Kölnische Kunstverein die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf

g) gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation vom Kölnischen Kunstverein umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail.

7. Datensicherheit

Der Kölnische Kunstverein verwendet innerhalb des Website-Besuchs das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, wird stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurückgegriffen. Ob eine einzelne Seite des Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Der Kölnische Kunstverein bedient sich darüber hinaus geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.