Atelierprogramm:

Alwin Lay

Geboren 1984 in Rumänien, arbeitet und lebt in Köln

Ausbildung
Kunsthochschule für Medien Köln, Kunstakademie Düsseldorf

Preise/Stipendien
Max Ernst Stipendium, 2014; Gute Aussichten – Junge Deutsche Fotografie, 2013/2014; Förderpreis des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler, 2013

Ausstellungen (Auswahl)
Coming soon, NAK.Neuer Aachener Kunstverein, Aachen, 2015; Quattro Stagioni, Fürstenberg Zeitgenössisch, Donaueschingen, 2015; Irony, European Media Art Festival, Osnabrück, 2015; Bleek #3, ssz-sued, Köln, 2014; Max Ernst Stipendium 2014, Max Ernst Museum, Brühl, 2014; BoysenLayBasileHoeft, New Talents Biennale, Köln, 2014; DIE AUSSTELLUNG (mit Alexander Basile), KIT – Kunst Im Tunnel, Düsseldorf, 2014; Looking at the big sky – 40 Jahre Videokunst, Goethe-Institut, Chicago, USA, 2014; Gute Aussichten – Junge Deutsche Fotografie, Museum Villa Stuck, München / Goethe-Institut, Mailand, Italien / Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg / Goethe-Institut, Los Angeles, USA, 2013-2014; Future Prospects – Les Immatériaux for instance, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, 2014; Benzulli shows: Alwin Lay, Benzulli, Düsseldorf, 2012; Vor den Kulissen, EGNull – Raum für Junge Kunst, Generali Deutschland Holding AG, Köln, 2011; Power Play, Badischer Kunstverein, Karlsruhe, 2012; Echo 3, Bundeskunsthalle, Bonn, 2010

Alwin Lay bei Nathalia Hug

« Überblick: Atelierprogramm