Shin: Ohne Titel, 2015

H02_kleiner

Heji Shin: Ohne Titel, 2015
C-Print, 60 x 50 cm
Auflage: 3 + 1 AP (Zertifikat)
EUR 4200 (gerahmt)

Heji Shin bewegt sich in ihrer Arbeit als Fotografin kontinuierlich zwischen Aufträgen für die Modeindustrie und Werken, die im Kunstkontext in Ausstellungen in Galerien und Museen gezeigt werden, hin und her. 2012 wurde sie für ihre Fotostrecke für “Make Love”, einem viel diskutierten Aufklärungsbuch für Teenager bekannt. In jüngerer Zeit fanden ihre Bildzyklen von Babies sowie Modeaufnahmen für das Label Eckhaus Latta weltweite Beachtung. Shins Portraits von Neugeborenen aus der Serie Babies, 2017, sind völlig unzweideutig. Sie zeigen Menschen in dem Moment, in dem sie zur Welt kommen. Es ist der  Moment, den jeder erlebt hat, an den sich jedoch niemand erinnern kann. Heji Shin gelingt es mit der Serie den Ausdruck „das Licht der Welt erblicken“, diesen eigentlich alltäglichen Augenblick, der letztendlich auf den Tod hinausläuft, auf gleichzeitig beiläufige wie hyper-dokumentarische Art und Weise in Bilder zu fassen.
Obwohl ohne Titel, 2015, auf synthetischere Art und Weise entstanden ist, könnte diese Arbeit als eine Art Vorläufer zu Babies gesehen werden. Durch eine Schicht zerknitterte Zellophanfolie scheint einen eine mumifizierte Leiche anzugrinsen. Möglicherweise ist es der höhnische Blick des Bildes zurück auf den Betrachter, der selbst ebenso dem Verfall unterworfen ist.

Heji Shin wurde 1976 In Seoul geboren; sie lebt und arbeitet in New York und Berlin und hatte Einzelausstellungen bei Reena Spaulings, New York (2018), Galerie Bernhard, Zürich (2016) und Real Fine Arts, New York (2016 und 2013). Ihre Arbeiten wurden in Gruppenausstellungen u.a. bei Mathew, New York (2018), Paul Soto, Los Angeles (2017) und im Kunstverein Leipzig (2016) gezeigt. Ihre erste institutionelle Einzelausstellung wird diesen Dezember in der Kunsthalle Zürich eröffnet.


Bestellung

Hiermit bestelle ich VERBINDLICH die unten aufgeführte Jahresgabe/Edition.
Die Bestellmodalitäten sowie die AGBs habe ich zur Kenntnis genommen.

Bitte beachten Sie, dass die Jahresgaben/Editionen nur von Mitgliedern des Kölnischen Kunstvereins erworben werden können. Einen Mitgliedsantrag finden Sie hier.

Vorwahl & Rufnummer (z.B. 0221217021 oder 01712223333)